2015

20. November 2015

Die Energy Academy diskutiert über die Zukunft des Smart Home-Marktes – Berliner Start-ups stellen ihre Smart Home Innovationen vor

Zum Innovation Circle rund um das Thema Smart Home lud die Deutsche Telekom am 18. November 2016 die Mitglieder der Energy Academy in den hub:raum Berlin ein.

Mit dem Inkubator hub:raum investiert die Deutsche Telekom in Start-ups in der Frühphase.
Nach einer anschaulichen Einführung in die Start-up-Szene von Herrn Dr. Min-Kin Mak, dem Leiter der hub:raum GmbH, folgte ein Vortrag von Dr. Bernd Kotschi von KOTSCHI Consulting. Sein Einblick in die Zukunft des Smart Home – Markts regte die Diskussion unter den Energy-Academy-Mitgliedern darüber an, wie die zukünftigen Entwicklungen des Marktes zu bewerten sind und in welchen Feldern größtes Potenzial steckt.

Im Anschluss bekamen drei spannende Start-ups aus dem Bereich Smart Home die Möglichkeit, sich und ihre Produkte der Energy Academy vorzustellen.

Insgesamt war der Abend ein voller Erfolg: Neben der Diskussion richtungsweisender Innovationen und Projekte des Themenbereichs Smart Home und dem Gewinn neuer Eindrücke profitierten die Teilnehmer beim Get-Together vom Knüpfen umfangreicher neuer Branchenkontakte.

Zur Pressemitteilung

10. Oktober 2015

Sind die Atomkonzerne in der Lage, den Atomausstieg zu bewältigen?

zur Umfrage gelangen Sie hier

8. Oktober 2015

Die Preisträger der Energy Awards 2015 werden bei einer feierlichen Gala im Museum für Kommunikation in Berlin geehrt

Vor 350 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft haben die Initiatoren GE und Handelsblatt am 8. Oktober 2015 im eindrucksvollen Museum für Kommunikation in Berlin die Energy Awards verliehen. Die folgenden 5 Projekte überzeugten die Energy Academy und durften eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen:

Wir gratulieren den Preisträgern, die verdeutlichen, dass die Energy Awards die innovativste Plattform der deutschen Energiebranche sind:

Start-up:
Blue Freedom Portable® – Kleinstwasserkraftwerk
von Blue Freedom

Industrie:
Reversible Elektrolyse vereint Brennstoffzelle und Elektrolyse in einer Anlage
von sunfire

Mobilität:
Lithium-Ionen-Batterietechnologie
von Kreisel Electric



Smart Home:
tado° Thermostat – Automatische Heizungsregelung mit Hilfe einer App
von tado

Utilities & Stadtwerke:
Stadtwerke Wolfhagen – Genossenschaftliche Erzeugung von erneuerbaren Energien
von Stadtwerke Wolfhagen



Mehr zu den Preisträgern

Der Sonderpreis als Energizer of the Year ging an Tony Fadell, Gründer von NEST Labs und Erfinder des iPod, der den Preis von Stephanie Schoss, Mitglied des Energy Academy Vorstandes und Verwaltungsratsmitglied von SUSI Partners, überreicht bekam. Auf der Bühne wurde zudem ein animierter Trailer über das Leben des US-Amerikaners gezeigt, der spielerisch sein Lebenswerk zusammenfasst.

Die Gala fungierte erneut als Treffen des Who-is-Who der Energiebranche. Erneut nahmen hochkarätige Gäste wie zum Beispiel Stephan Reimelt (Präsident & CEO, GE Energy Europe), Hans-Jürgen Jakobs (Chefredakteur, Handelsblatt), Lars Hinrichs (Gründer von XING) oder Gonzague Dejouany (CEO, EDF Deutschland) an der Veranstaltung teil und unterstrichen dadurch die Relevanz der Energy Awards.
Im Vorfeld wurden die Gewinner von der Energy Academy bestimmt, dem wichtigsten Think-Thank der deutschen Energiewirtschaft. Die mehr als 220 Mitglieder aus den verschiedensten Branchen konnten in einem geheimen Voting Ihren Favoriten aus jeweils drei Nominierten in den fünf Kategorien wählen.
Der Abend endete mit einem Get-together mit Flying Buffet im stimmungsvoll inszenierten Atrium und einer anschließenden Party, die zum fachlichen Austausch und zu zwanglosen Gesprächen genutzt wurde. Insgesamt erlebten die Gäste einen spannenden und gelungenen Abend, der erneut Impulse für die Zukunft der Energiewende in Deutschland geben konnte.

Zur Pressemitteilung Zur Sonderveröffentlichung des Handelsblatts
Handelsblatt Energy Award 2015: eine Branche im Umbruch Zu den Pressestimmen

10. Juli 2015

Energy Academy Panel: „Welche Rolle soll Kohle künftig noch im deutschen Energiemix spielen?“

230 Experten der Energy Academy wurden zu Ihrer Meinung befragt, welche Rolle Kohle künftig noch im deutschen Energiemix spielen soll und wie sie die aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung bewerten, um die stockende Energiewende voranzubringen. Nur knapp 17 Prozent bezeichnen den Kompromiss als „vernünftig“. 45 Prozent finden zwar einige Beschlüsse richtig, andere Entscheidungen blieben aber „hinter den Erwartungen zurück“. Für 38 Prozent sind die Beschlüsse „insgesamt zu vage“.

Zu den detaillierten Ergebnissen der Umfrage

2. Juli 2015

Die Nominierten der Energy Awards 2015 stehen fest

Die Jury der Energy Awards hat getagt und die Nominierten 2015 gewählt. Die Jurysitzung fand in den Verlagsräumlichkeiten des Handelsblatts in Düsseldorf statt. Über 100 Bewerber haben ihre Projekte mit dem Ziel eingereicht, Deutschlands wichtigsten Energiepreis zu gewinnen. Der Vorstand der Energy Academy hat nun die drei Nominierten in jeder Kategorie festgelegt. Im nächsten Schritt wählen die über 200 Mitglieder der Energy Academy die finalen Gewinner. Die Preisverleihung findet am 8. Oktober 2015 im Museum für Kommunikation in Berlin statt.

Zu den Nominierten

15. März 2015

Neues Projektbüro übernimmt Organisation

Für die Organisation und Durchführung der Energy Awards zeichnet seit Kurzem das Projektbüro VKPartner verantwortlich. Das Berliner Unternehmen veranstaltet unter anderem die GreenTec Awards, Europas größten Umwelt- und Wirtschaftspreis. Die Geschäftsführer von VKPartner Marco Voigt und Sven Krüger, beide Diplom-Ingenieure, bringen sehr viel Know-how und Expertise mit.