WIRTSCHAFTSPARTNER und Pate der Kategorie Mobilität

Mit rund 10.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 39,4 Milliarden Euro ist die BP Europa SE in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz sowie Ungarn tätig und erreicht mit Produkten und Dienstleistungen der Marken BP, Aral und Castrol täglich Millionen von Kunden.

 

In Deutschland betreibt das Unternehmen eines der größten Raffineriesysteme und stellt Kraftstoffe, Heizöl, Schmierstoffe sowie petrochemische Produkte her, die als Basis für viele Dinge des Alltags dienen. Mit 2.450 Tankstellen unter der Marke Aral ist BP zudem führend im deutschen Markt. Auf dem Gebiet alternativer Kraftstoffe begleitet das Unternehmen relevante Trends und prüft sie auf ihre Zukunftsfähigkeit: Ob Wasserstoff, Erdgas oder Elektromobilität – Aral hat Projekte in allen Bereichen initiiert. Ferner zählt BP beim Vertrieb von Flüssiggas, Flugkraftstoff und Schiffdiesel zu den führenden Anbietern und nimmt im Schmierstoffbereich mit der Marke Castrol eine Spitzenposition ein.

In Deutschland arbeiten rund 4.600 Mitarbeiter an acht Standorten.Weltweit beschäfitgt die BP Gruppe rund 74.500 Mitarbeiter in über 70 Ländern. In der über einhundertjährigen Geschichte hat die ehemalige Ölgesellschaft einen beachtlichen strukturellen Wandel zum innovativen Anbieter von Gas und alternativen Energieformen sowie moderner Kraft- und Schmierstoffe durchlaufen. Unter den internationalen Öl- und Gasgesellschaften betreibt BP den größten Geschäftsbereich mit erneuerbaren Energien.

 

Der Fokus liegt auf Windenergie sowie der Herstellung und Weiterentwicklung von Biokraftstoffen. Trotz steigender Energienachfrage will BP ihre Netto-Emissionen auf dem heutigen Niveau halten, durch eine verbesserte Effizienz in der Produktion, dem Ausbau der Erdgasaktivitäten sowie Investitionen in Klimaschutz- und Venturing Projekte. Dazu zählt auch die Unterstützung von Start-up-Unternehmen, um Innovationen und neue Technologien zu beschleunigen.

 

Unter der Schirmherrschaft
des Bundesministeriums
für Wirtschaft und Energie

Initiatoren

Partner