Nominiert in der Kategorie Start-up 2015

smartB

Nur wer den Energieverbrauch seines Gebäudes genau kennt, kann gezielte Einsparungen erreichen und Bewegung in die CO2-Bilanz bringen. Die Energiemonitoringlösung macht den Stromverbrauch bis ins Detail transparent. „smartB“ ist auf allen üblichen Endgeräten verfügbar und damit für den Anwender allgegenwärtig.

Und das alles zu benchmarkfähigen Kosten: Zum effizienten Energiesparen ist kein teures Mess- und Zählsystem nötig. Im Idealfall kann ein einziger Zähler die Energiedaten des Gebäudes erfassen und in Echtzeit an ein klar strukturiertes Dashboard liefern. Dort hat der Nutzer Verbrauch und Referenzwerte bis auf Geräteebene immer sofort auf dem Schirm. Auf Basis der gesammelten Daten zeigt das System automatisch Energiesparpotenziale auf, entdeckt konsequent eventuelle Fehlfunktionen einzelner Geräte und schlägt entsprechende Maßnahmen vor. Möglich wird das durch die intelligente Erkennung von Mustern.

 

Mit „smartB“ optimieren die Nutzer den Energieverbrauch des gesamten Gebäudes. Zusätzlich sinken dabei auch die Kosten für Wartung und Personal. Die Lösung kann ohne Unterbrechung der Stromversorgung innerhalb von einem Tag installiert werden und schon in den ersten Wochen zu spür- und messbaren Kosteneinsparungen führen. Alles, was benötigt wird, um „smartB“ einsetzen zu können, ist ein intelligenter Zähler, eine Internetverbindung und Zugang zu einem Webbrowser.

Unter der Schirmherrschaft
des Bundesministeriums
für Wirtschaft und Energie

Initiatoren

Partner

Kpmg