Energy Academy Panel

Energy Academy Panel

Hier finden Sie die Ergebnisse der exklusiven Umfragen innerhalb der Energy Academy zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft.

Umfragen 2016

Umfragen 2015

Umfragen 2014

Die Mitglieder

Die Mitglieder

Andreas Ballhausen, SOLIDPower GmbH, Geschäftsführer
Dr. Stephan Barth, ForWind – Zentrum für Windenergieforschung, Managing Director
Dr. Christof Bauer, Mainsite GmbH & Co.KG, Energy Policy and Strategy
Jean-Marc Bazenet, EDF Deutschland GmbH, Geschäftsführer
Ulrich Benterbusch, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Leiter der Unterabteilung II B, Wärme und Effizienz in Industrie und Haushalten
Dipl.-Ing. oec Olaf Bergmann, IWO Institut für Wärme und Mobilität e. V., Leiter Marketing und Kommunikation
Dr. Franka Birke, METR Building Management Systems GmbH, Geschäftsführerin
Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner, Bergische Univ. Wuppertal und House of Energy e.V. Kassel, Honorarprofessor und Geschäftsführer
Klaus Breil, Oberland-Consulting, Kreisrat, MdB
Dr. Magnus Brunner, OeMAG – Abwicklungsstelle für Öko-Strom, Vorstand
Dr. Hans Bünting, RWE Innogy GmbH, CGO Renewables
Robert Busch, Bundesverband Neue Energiewirtschaft, Geschäftsführung
Dr. Christian Chudoba, Lumenaza GmbH, Geschäftsführer
Olf Clausen, m+p Gruppe, Geschäftsführer
Matthias Compes, Brenntag GmbH, Geschäftsführer
Hans Constin, Constin GmbH, Inhaber & Geschäftsführer
Dario Danelutti, Allianz Climate Solutions, Geschäftsführer
Prof. Dr. Mike de Saldanha, Jost Energy AG, Mitglied des Aufsichtsrats
Dr. Roman A. Dudenhausen, con|energy AG, Vorstand
Andreas Duve, SOPTIM AG, Mitglied des Vorstands
Franz-Josef Feilmeier, FENECON GmbH, Geschäftsführer
Dipl.-Ing. Bernhard Fenn, ENTEGA AG, Leiter Forschung & Entwicklung
Dietrich Firnhaber, Covestro AG, Head of Strategy & Portfolio Development at Covestro
Andreas Förstel, Planet c, Redaktionsleitung Hamburg/Prokurist
Sven Fries, EAM, Unternehmensentwickler
Vera Gäde-Butzlaff, Gasag AG, Vorstandsvorsitzende
Jörg Geier, Lucid Berlin GmbH, Head of Business Development & Partnerships
Carl-E Giesting, e.on Energie Deutschland GmBH, Geschäftsführer
Prof. Dr. Alfred Gossner, Fraunhofer-Gesellschaft, Vorstand
Dr. Berthold Hannes, Dr. Hannes Consulting, Eigentümer
Christian Heep, Bundesverband eMobilität, Vize-Präsident
Michael Hegel, Hegel Consult GmbH, Geschäftsführer
Dr. Olaf Heil, Stadtwerke Karlsruhe, Geschäftsführer
Roland Heinzen, EnerSolve GmbH, Geschäftsführer
Thorsten Herdan, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Abteilungsleiter Effizienz/Wärme
Ass jur. Helmut Herdt, Städtische Werke Magdeburg, Sprecher der Geschäftsführung der Städtischen Werke Magdeburg GmbH & Co. KG (SWM Magdeburg)
Dr. Joachim Hofmann, MVV Enamic GmbH, Geschäftsführer
Uli Huener, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Head of Innovation Management
Hans-Jürgen Jakobs, Handelsblatt, Senior Editor
Martin Jendrischik, CleanThinking.de, Chefredakteur
Dr. Jürgen Joseph, Energie Consulting GmbH, Geschäftsführer
Ulrich Jursch, degewo netzWerk GmbH, Geschäftsführer
Prof. Dr. -Ing. Achim Kampker, PEM Motion, Geschäftsführender Gesellschafter
Dr. Frank Karbenn, HKCF Corporate Finance GmbH, Managing Partner
Matthias Kerner, bmp greengas GmbH, Geschäftsführer
Dr. Pavlos Klonaris, Roland Berger GmbH, Principal
Susan Koll, Handelsblatt, Leitung Projektmanagement 360°
Thomas Koller, enersis suisse, Geschäftsführer
Dr. Bernd Kotschi, KOTSCHI CONSULTING – Managementberatung für Smart Home & Smart Energy, Geschäftsführer
Dr. Alfred Kruse, Stadtwerke Ahlen, Geschäftsführer
Dirk P. Lindgens, enercity, Leiter Unternehmenskommunikation
Michael Lucke, Allgäuer Überlandwerk GmbH, Geschäftsführer
Kurt Lüscher, Implementation Force AG, Managing Director
Dr. Niklas Martin, FVEE – ForschungsVerbund Erneuerbare Energien, Geschäftsführer
Dr. Frank Meyer, E.ON SE, SVP Global Segment B2C Solutions & E-Mobility E.ON SE
Christian Meyer-Hammerström, Osterholzer Stadtwerke GmbH & Co. KG, Geschäftsführer
Udo Möhrstedt, IBC Solar, Vorstandsvorsitzender
Rolf Naster, Kofler Energies Energieeffizienz GmbH, Geschäftsführer
Marco Nix, 50Hertz Transmission GmbH, CFO
Christian Noll, DENEFF – Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz, Geschäftsführender Vorstand
Dr. Havard Nymoen, nymoen strategieberatung GmbH, Geschäftsführer
Frank Obernitz, econic Deutschland GmbH, Geschäftsführer
Dipl.-Kfm. Christoph Ostermann, sonnen GmbH, Geschäftsführer
Dr.-Ing. Dr. Tobias Paulun, European Energy Exchange AG, Chief Strategy Officer
Carsten Petersdorff, Navigant Energy Germany GmbH, Direktor
Cavin Pietzsch, E.ON Connecting Energies GmbH, Vice President Energy Efficiency
Kishore Pinpati, Pinpoint Group, Gründer & Geschäftsführer
Stefani Rahmel, BearingPoint GmbH, Partner Utilities
Jens Raschke, BearingPoint, Partner
Prof. Dr.-Ing. Andreas Reuter, Fraunhofer IWES, Geschäftsführender Institutsleiter
Bernhard Rindt, egrid applications & consulting GmbH, Geschäftsführer
Prof. Dr. Jürgen Ringbeck, ricon GmbH, CEO, Founder
Stefan Sagmeister, Energie & Management Verlagsgesellschaft mbH, Chefredakteur
Dr. Armin Sandhövel, Allianz Global Investors GmbH, CIO Infrastructure Equity
Mathias Schätzthauer, McDonalds Deutschland, Director Development
Manfred Schmitz, Cofely Deutschland GmbH, Geschäftsführer
Wolfgang Schoofs, Schleswiger Stadtwerke GmbH, Geschäftsführer
Marc Schreiber, DEPsys SA, Marketing Director
Marion Schulte, BearingPoint, Partner
Volker Seebach, AvG GmbH, Geschäftsführer
Kjartan V. Skaugvoll, Cuculus GmbH, Geschäftsführer
Dr. Bernd-Georg Spies, Russell Reynolds Associates Inc., Partner / Managing Director
Dr. Karl-Georg Steffens, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm mbH, Geschäftsführer
Stephan Theis, econ solutions GmbH, Geschäftsführer
Katharina Tomoff, Deutsche Post AG, Vice President Shared Value & GoGreen
Juri Troy, Juri Troy Architects, Gründer und Geschäftsführer
Matthias Trunk, GASAG AG, Vorstand
Martin Tschirren, Schweizerischer Städteverband, stellv. Direktor
Dr. Alexander von Frankenberg, High-Tech Gründerfonds Management GmbH, Geschäftsführer
Dr. Egon Westphal, Bayernwerk AG, Vorstand Technik
Dipl.-Ing. Adrian Willig, IWO Institut für Wärme und Mobilität e. V., Geschäftsführer
Rüdiger Winkler, Edna Initiative e.V. – Bundesverband für Energiemarkt und Kommunikation, Geschäftsführer
Raimund Zangl, EEP Energieconsulting GmbH, Geschäftsführer
Frank Zeeb, Alliander AG, Vorstandsvorsitzender, CEO

Der Vorstand

Der Vorstand

Die Energy Academy wird von einem Vorstand geführt, bestehend aus hochrangigen Energieexperten sowie Vertretern der Partner.

CHAIRMAN: Hans-Jürgen Jakobs, Senior Editor, Handelsblatt

Hans-Jürgen Jakobs wurde 1956 in Wiesbaden geboren. Seine journalistische Laufbahn begann der Diplom-Volkswirt in seiner Heimat, dort volontierte er beim Wiesbadener Tagblatt und der Mainzer Allgemeinen Zeitung.

Berufliche Stationen führten ihn unter anderem zur Münchner Abendzeitung, wo er von 1990 bis 1993 das Wirtschaftsressort leitete, sowie zum Spiegel, dessen Redaktion er von 1993 bis 2001 angehörte.

Anschließend wechselte er als Medienredakteur zur Süddeutschen Zeitung. 2006 wurde er zum Chefredakteur von sueddeutsche.de berufen, von 2011 bis Januar 2013 leitete er das Ressort Wirtschaft der SZ.

Seit Februar 2013 ist Hans-Jürgen Jakobs Chefredakteur des Handelsblatts und in dieser Funktion der Co-Chairman der neu gegründeten Energy Academy.

CO-CHAIRMAN: Prof. Dr.-Ing. Stephan Reimelt, Senior Advisor / Partner, Cerberus Capital Management

Seit 2018 ist Prof. Dr.-Ing. Stephan Reimelt Senior Advisor und Partner von Cerberus Capital Management.   Zuvor war Prof. Dr.-Ing. Stephan Reimelt seit 2016 CEO von GE in Deutschland und in Österreich. In dieser Position war er maßgeblich für die Positionierung der Marke GE verantwortlich. Zudem verantwortete er die Umsetzung europäischer Initiativen und von strategischen Partnerschaften für GE in Deutschland. Er leitete die Geschäfte aus der Firmenzentrale in Frankfurt. Die Stadt am Main ist zugleich auch die Heimatstadt des gebürtigen Hessen.


Für sein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens zog es Stephan Reimelt 1978 erstmals nach Berlin, wo er an der Technischen Universität Berlin promovierte und seit 2001 auch als Dozent tätig ist. 2010 wurde er zudem zum Professor berufen.    Im Anschluss an seine Promotion ging Stephan Reimelt von 1984 bis 1988 nach Tampa in die USA, wo er sein eigenes Ingenieurunternehmen Reimelt Corporation aufbaute. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland war er bis 2001 Geschäftsführer des Familienunternehmens Reimelt GmbH. Im Jahr 2001 stieg er als Geschäftsführer bei der Lurgi Life Science GmbH ein und wurde drei Jahre später in den Vorstand der Lurgi AG berufen. Für dieses große deutsche Industrieunternehmen war er ab 2005 zwei Jahre lang für Vertrieb, Projektentwicklung, Marketing und Service zuständig. Im Jahr 2007 wechselte er in den Vorstand der Ferrostaal AG in Essen. In seinen Zuständigkeitsbereich fiel die Sparte Großanlagenbau mit Schwerpunkt Biokraftstoffe.

Kerstin Andreae, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des BDEW

Kerstin Andreae wurde am 21. Oktober 1968 in Schramberg, Schwarzwald geboren. Nach dem Abitur studierte Frau Andreae Volkswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Nach dem Diplom Ende 1996 arbeitete sie im Projektmanagement bei der Agentur für Gesundheits- und Kurtechnologie, MediKur in Hamm, beim Sozialwissenschaftlichen Frauenforschungsinstitut der ev. Fachhochschule in Freiburg und beim Finanzdienstleister im Bereich Windenergie „Das grüne Emissionshaus“ in Freiburg.
Von 1999 bis 2002 war Frau Andreae Gemeinderätin im Gemeinderat der Stadt Freiburg.

2002 wurde Frau Andreae von den Wählerinnen und Wählern des Wahlkreises Freiburg zur Abgeordneten des Deutschen Bundestages gewählt.
Von 2002 bis 2007 war sie Mitglied im Finanzausschuss und Kommunalpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN. Von 2007 bis 2012 war sie als wirtschaftspolitische Sprecherin tätig.
2012 wurde Frau Andreae zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Ihr oblag bis 2017 die Koordination der Wirtschafts-, Haushalts-, Finanz-, Arbeits- und Sozialpolitik.

Ab 2017 ist Frau Andreae wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN und Initiatorin sowie Koordinatorin des Wirtschaftsbeirates der Fraktion.

Zum 1. November 2019 hat Frau Andreae die Tätigkeit als Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des BDEW übernommen.
Frau Andreae ist verheiratet und hat drei Kinder. Ihr Wohnsitz ist Berlin.

Martin Fleischer, Chief Financial Officer und Geschäftsführer der GE Energy Power Conversion GmbH.

In dieser Rolle ist er für strategische Entwicklung und wirtschaftliche Stabilität des größten GE Standortes in Deutschland verantwortlich.

Seit 2013 ist er am Standort Berlin, war aber vorab bereits in über zehn Ländern weltweit für GE tätig, und das in den unterschiedlichsten Geschäftbereichen, wie z.B. GE Corporate, GE Capital, GE Oil & Gas und GE Energy. Martin Fleischer studierte Betriebswirtschaft in Magdeburg und Valencia (Spanien) und hat während seiner Zeit im GE Corporate Staff Team Verhandlungstrainings geleitet.

Prof. Dr. Alfred Gossner, Präsident, Munich Business School

Prof. Dr. Alfred Gossner, Dipl.-Volkswirt, B.Phil. geboren am 15.10.1950 in Bad Grönenbach im Allgäu ist Präsident der Munich Business School. 2010 wurde er zum ‚Professor Extraordinary‘ der Business School der University Stellenbosch, Südafrika, berufen.

Parallel zum Studium der Wirtschaftswissenschaften, Ökonometrie und Politik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der University of Lancaster studierte er Philosophie an der Hochschule für Philosophie SJ in München. Nach einem Forschungsaufenthalt als Rhodes Scholar an der University of Oxford war er von 1980 bis 1983 als Wissenschaftlicher Assistent und Akademischer Rat an der Volkswirtschaftlichen Fakultät der LMU in München tätig.

Nach einer Consulting-Tätigkeit in München bei einer internationalen Unternehmens-Beratungsgesellschaft startete er 1985 eine internationale Karriere bei der Allianz AG,u.a. in Südafrika, Namibia – zuletzt als Mitglied des Vorstands der Allianz-Versicherungs-AG in München. 2002 wurde er in den Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft berufen.

Herr Prof. Dr. A. Gossner nimmt verschiedene Aufsichtsratsmandate, Beiratsmitgliedschaften sowie ehrenamtliche Funktionen im Kulturbereich und in Sportorganisationen wahr.

Dr. Olaf Heil, Geschäftsführer, Stadtwerke Karlsruhe

Dr. Olaf Heil verfügt über eine 25-jährige Führungserfahrung in der Energieerzeugung und -vermarktung sowie in der Entwicklung neuer Technologien und im Innovationsmanagement. Er hat zahlreiche energietechnische Projekte im In- und Ausland erfolgreich abgeschlossen. Dr. Heil hat sich während seiner beruflichen Laufbahn u.a. mit Anlagen zur Erzeugung von Strom- und Fernwärme, sowie mit Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energie befasst. Sein besonderes Interesse gilt den digitalen Lösungen für technische Anlagen von Versorgungsunternehmen.

Nach seiner Promotion am Bochumer Lehrstuhl für Energieanlagentechnik führten ihn seine beruflichen Stationen zunächst zu der Harpen AG nach Dortmund und zu den Lechwerken nach Augsburg. Zwischen 2008 und 2015 war Dr. Heil im RWE-Konzern als Bereichsdirektor und Geschäftsführer tätig. Im Anschluss verantwortete er als Geschäftsführer der Hitachi Energy Solution die IoT-Lösungen für die Energiewirtschaft in der EMEA-CIS Region. Seit 2018 ist Dr. Heil Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Karlsruhe.

Jürgen Stein, Head of Innovation Management, EnBW

Jürgen Stein hat an der Universität Karlsruhe Maschinenbau studiert und war in unterschiedlichen Führungspositionen in der Energie- und Telekommunikationsbranche tätig, verbunden mit mehrjährigen Auslandsaufenthalten in China, Singapur und den USA. Bis 2018 war Jürgen Stein bei Solarworld als CEO für das Amerikageschäft verantwortlich sowie für das operative Geschäft weltweit. Seit Oktober leitet Jürgen Stein das Innovationsmanagement beim Energieunternehmen EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Dr. Frank Meyer, Senior Vice President Global Segment B2C Solutions & E-Mobility, E.ON SE

Dr. Frank Meyer leitet seit November 2016 als Senior Vice President das B2C Lösungsgeschäft und den Innovationsbereich bei E.ON. In dieser Position verantwortet er global den Aufbau und die Skalierung neuer Wachstumsfelder für E.ON im Privatkundenbereich, wie z.B. Photovoltaiklösungen und Energiespeicherlösungen, Elektromobilität, Energiemanagement-Lösungen sowie Wärmelösungsprodukte. Zudem ist er für die Entwicklung neuer, innovativer Lösungen und Geschäftsmodelle für die verschiedenen Geschäftsbereiche von E.ON verantwortlich.

Dr. Frank Meyer begann seine Laufbahn 2006-2012 bei der Boston Consulting Group. 2012 wechselte er als Director Strategy & New Business Development zu Vodafone Deutschland. In dieser Position verantwortete er die Themen Unternehmensstrategie, Innovation, New Business Development und Strategisches Programm Management. Während dieser Zeit verantwortete er u.a. als Strategieleiter die Kabel Deutschland Akquisition (die größte Akquisition in der Telekommunikationsbranche seit Mannesmann mit 10,7 Mrd. € Transaktionsvolumen), gestaltete das Innovationsmanagement bei Vodafone neu und trug mit verschiedenen strategischen Programmen zu Vodafone Deutschlands Wachstumstransformation bei. 2014 wurde Dr. Meyer zum Director Commercial Management, Enterprise Business Unit, ernannt und übernahm damit die Verantwortung für die kommerzielle Steuerung des Vodafone Deutschland B2B Geschäftes.  

Dr. Frank Meyer ist promovierter Physiker des Max-Planck Instituts und hat Physik und Mathematik an der RWTH Aachen, Université Paris Sud, Imperial College London und der Ludwig-Maximilians Universität in München studiert. Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht er Englisch und Spanisch fließend, verfügt über sehr gute Kenntnisse in Französisch, gute Kenntnisse in Portugiesisch und Grundkenntnisse in Russisch. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder, reist gerne und genießt es, andere Kulturen kennenzulernen von anderen Kulturen zu lernen.

Jens Raschke, Partner, BearingPoint

Jens Raschke ist Partner und Leiter des Segments „Chemical, Life Sciences and Resources“ bei BearingPoint.

Nach einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann und einem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität zu Köln trat er 1995 bei KPMG Consulting ein, wo er 2007 zum Partner ernannt wurde. Seit 2008 verantwortet er bei BearingPoint das Segment Utilities.

In seiner Beratertätigkeit bei BearingPoint hat Raschke Kunden aus den Bereichen Utility, Öl & Gas sowie der Fertigungsindustrie und -dienstleister betreut. Seine hauptsächlichen Tätigkeiten umfassen Transformationsprogramme zur Optimierung von Organisationen, Strukturen und Realisierung signifikanter Kostenoptimierungen, die Entwicklung und Einführung der Shared Service Solution Suite für BearingPoint sowie umfangreiche Programm- und Projektmanagementaufgaben.

Katherina Reiche, Vorsitzende der Geschäftsführung, innogy Westenergie GmbH

Ausbildung:
1992 Abitur am Gymnasium Luckenwalde
Studium der Chemie an der Universität Potsdam
Abschluss 1997 als Diplom-Chemikerin
1995 für ein Jahr als Forschungsassistentin am Institut für Chemie und
Biologie an der Clarkson University, New York
1997 weitere Forschungsaufenthalte an der Turku University in Finnland

Berufliches:
1997-1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam
1998-2015 Mitglied des Deutschen Bundestages
2002 Mitglied im „Kompetenzteam“ von Kanzlerkandidat Dr. Edmund Stoiber für Familienpolitik in der 15. Wahlperiode Vorsitzende der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
2005–2009 stellv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zuständig für Bildungs- und Forschungspolitik sowie für die Bereiche Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
2009-2013 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
2013-2015 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
Seit 2015 Hauptgeschäftsführerin und Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)
2019 hat Katherina Reiche ihren Posten als Hauptgeschäftsführerin im Verband kommunaler Unternehmen (VKU) verlassen und ist seit Januar 2020 Chefin der neuen E.On-Netzgesellschaft, einer der größten und wichtigsten operativen Einheiten im deutschen Netzgeschäft.

Politisches:
Seit 2001 Beisitzerin im Landesvorstand der CDU Brandenburg
2008-2015 Kreisvorsitzende der CDU Potsdam
2000-2010 sowie seit 2014 Mitglied im Bundesvorstand der CDU
Gründungsmitglied des RCDS an der Universität Potsdam

Engagement:
Mitglied in der Atlantik-Brücke e.V.
Mitglied im Förderverein der katholischen Marienschule, Potsdam
Mitglied der Fördergesellschaft Wiederaufbau Garnisonkirche
Mitglied des Kuratoriums des Deutschen Museums, München

Dr. Armin Sandhövel, CIO Infrastructure Equity, Allianz Global Investors GmbH

Armin Sandhövel blickt auf eine 25jährige Erfahrung an der Schnittstelle Finanzen, Energie und Ressourcenschutz zurück.

Seit mehr als 16 Jahren ist er in verschiedenen Funktionen in der Allianz Gruppe tätig und seit 2012 ist er Chief Investment Officer Infrastructure Equity bei Allianz Global Investors.
In dieser Funktion entwickelt und implementiert er für internationale institutionelle Kunden Strategien für Direktinvestments in Energieinfrastruktur, mit dem Investitionsschwerpunkt in Europa und in den USA. Gemeinsam mit seinem Team trägt er Verantwortung für mehr als eine Milliarde Euro Assets under Management.
Vor seiner Zeit bei Allianz Global Investors gründete Armin Sandhövel im Jahr 2007 die Allianz Climate Solutions – das Kompetenzzentrum der Allianz für Klima- und Cleantechthemen – die er sieben Jahre als CEO leitete. Heute ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Gesellschaft.
Davor führte er den Bereich Carbon Risk der Dresdner Bank AG und war dort unter anderem auch Leiter des Risikomanagements für Erneuerbare Energien und den CO2-Emissionshandel.
Durch seine vorherige langjährige Tätigkeit in der Geschäftsstelle des Sachverstandigenrates für Umweltfragen, dem Think Tank der Bundesregierung für Energie, Umwelt und Ressourcenschutz, hat er auch nationale und internationale Organisationen zu diesen Themen beraten.
Darüber hinaus ist er im Beirat der deutschen Sektion der Fürst Albert II von Monaco-Stiftung.
Seine Promotion erfolgte im Rahmen des Graduiertenkollegs „Umwelt- und Ressourcenökonomie“ an der Universität Oldenburg.

 

Das Prinzip

Das Prinzip

Als „Think Tank“ der Energiewirtschaft führt die Energy Academy Experten aus den unterschiedlichen Bereichen und Branchen zusammen, um sich über die zentralen Fragen und Herausforderungen auszutauschen sowie ihr Know-How zu erweitern. Die Energy Academy ist ein Querschnitt der Branche: Sie besteht aus Ingenieuren, Wissenschaftlern, Geschäftsführern und Vorständen von Energieunternehmen und Beratungsagenturen der Energiewirtschaft, Professoren, Umweltforschern, Managern und Politikern.

Die Mitglieder der Energy Academy küren einmal jährlich die Sieger der Energy Awards. Die Mitgliedschaft in der Academy ist ehrenamtlich, gilt zunächst für ein Jahr und erfolgt nur auf Einladung.

Mehrmals im Jahr finden den Mitgliedern vorbehaltene hochkarätige Veranstaltungen, round tables und Kaminabende statt, über die in den Medien der Energiewirtschaft berichtet wird.

Darüber hinaus werden regelmäßig unter den Mitgliedern exklusive Umfragen zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft durchgeführt und als Energy Academy Panel veröffentlicht.